Über uns
Derry und Charly Charly

Der Wunsch, einen Hund zu besitzen wurde immer größer. Die Gedanken über die Rasse waren erst sehr vielfältig, wurden dann jedoch immer konkreter.

  • ein Papillon?
  • ein Sheltie?
  • ein Westie?

Doch dann sahen wir den Cavalier-King-Charles Spaniel und um uns war es geschehen.

Das Wesen, seine Ausstrahlung, all das nahm uns vollständig für den Cavalier ein.

Im Frühling 1989 bereicherte der erste Cavalier unser Leben

 - Zephyr vom Barnim, genannt “Charly”

Charly wuchs noch mit einem Birmakater auf, der zu dieser Zeit 6 Jahre alt war. Es gab keinerlei Probleme im Zusammenleben der Beiden.

Eines Tages sah ich einen Wurf Tricolour-Welpen und wusste sofort, ein bestimmter Rüde musste meiner werden. Den Zeitpunkt empfand ich als sehr günstig. denn Charly war mit seinen, inzwischen 7 Jahren, schon ruhiger und gesetzter geworden. So kam dann mit unserem neuen Familienmitglied, Monty vom Oppermann Schlößchen, wieder mehr Leben ins Haus. Auch Charly wurde wieder ein munteres Kerlchen und zum Vorbild für Monty, denn nicht nur der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.

Die friedliche Zweisamkeit dieser beiden Cavaliere dauerte fast 6 Jahre.

Als Charly uns im Juni 2001 verließ, unserer Meinung nach viel zu früh, stand für uns fest, es kommt wieder ein zweiter Cavalier ins Haus.

So kam im September 2001 der Tricolourrüde, Crown Hunter Dream of Magic, genannt “Disney” in unser Haus, um die Familie wieder zu komplettieren.

 

zurück
Monty und Charly
Disney und Monty
Disney, Monty und Ich
Mein Mann und Ich
Disney 2003
weiter